15.04.2019

agosense

Lösungen

Warum lohnt sich der Einsatz eines Requirements Management Tools?

Wikipedia definiert Anforderungsmanagement als „Managementaufgabe für die effiziente und fehlerarme Entwicklung komplexer Systeme.“ Dabei gilt, dass „alleine das Aufstellen von Anforderungen nicht ausreicht, sondern für die Realisierung eines Produktes oder Systems der weitergehende Prozess des Anforderungsmanagements notwendig ist“, um erfolgreich arbeiten zu können. 

Anforderungen kommen von allen am Entwicklungs-/Produktionszyklus des Produktes bzw. des Systems beteiligten Personen (Stakeholder) – seien es Entwickler, Kunden, Lieferanten, Produktmanager oder Vertriebs- und Marketingverantwortliche. Die Fülle der dabei entstehenden Anforderungen und Dokumente – und im fortlaufenden Prozess auch deren Änderungen und Anpassungen – gilt es zu strukturieren, nachvollziehbar zu dokumentieren und für alle Beteiligten zugänglich zu machen. 

In diesem Sinne möchten wir heute ausführen, warum es sich lohnt, diese Managementaufgabe mithilfe eines professionellen Requirements Management Tools umzusetzen, denn:

  • alle Beteiligten sollen an einem Strang ziehen
  • das Produkt/System soll exakt die gewünschten und notwendigen Anforderungen beinhalten
  • Terminkonflikte und Budgetüberschreitungen sollen verhindert werden


Ihre Ausgangssituation stellt sich unter Umständen wie folgt oder ähnlich dar: 

  • Anforderungen werden in Excel-Tabellen oder Word-Dokumenten gepflegt
  • es fehlt eine Struktur 
  • die Anforderungen werden nicht hinreichend mit allen Beteiligten abgestimmt 
  • von einer Änderung bekommt niemand etwas mit 
  • die Kommunikation und die Zusammenarbeit aller Teams gestalten sich langwierig
  • es müssen nachweislich gesetzliche Regularien erfüllt werden – z.B. zur Funktionalen Sicherheit/ISO 26262


Ein professionelles Requirements Management Tool wie agosense.fidelia setzt genau an diesen Punkten an und schafft Abhilfe, in dem

  • es nahtlos in die bestehende Tool Umgebung integriert werden kann, um alle Stakeholder mit einzubinden
  • Anforderungen & deren Änderungen übersichtlich strukturiert dargestellt werden
  • die Benutzeroberfläche intuitiv bedienbar ist
  • alle Beteiligten den Überblick behalten und vorausschauend arbeiten können
  • die Teams gemeinsam an Dokumenten arbeiten können und alle Änderungen jederzeit nachvollziehbar, automatisch aufgezeichnet werden
  • es skalierbar ist und mit großen Datenmengen performant umgehen kann.
  • Abhängigkeiten und Verbindungen übersichtlich dargestellt werden, sodass Anforderungen für regulierte Branchen erfüllt werden.


Sie fühlen sich angesprochen und sind auf der Suche nach einer Lösung?  

Sehen Sie sich gern unser kommendes Webinar an, in dem wir Ihnen die typische Abläufe eines Änderungsprozesses sowie die Basiskonzepte von agosense.fidelia anhand eines Praxisbeispiels zeigen und gerne auch Ihre konkreten Fragen beantworten.

Webinar Änderungsbasiertes AM mit agosense.fidelia 09. Mai 2019


<< zurück



NEWSLETTER